Selbsthilfekontaktstelle in Buch

Wir unterstützen Sie dabei, Freude und Entlastung in unseren verschiedenen Selbsthilfegruppen zu finden. Wenn es die für Sie passende Gruppe noch nicht geben sollte, helfen wir Ihnen bei der Gründung.

Bei uns - der Selbsthilfekontaktstelle im Bucher Bürgerhaus - treffen sich Menschen aus unterschiedlichen Gründen. Allen gemeinsam ist der Wunsch, sich mit Menschen zusammenzuschließen, die unter ähnlichen Krankheiten, Einschränkungen oder Ängsten leiden und sich darüber auszutauschen möchten. Als Teilnehmer*in einer Selbsthilfegruppe finden Sie Verständnis, Unterstützung, Entlastung und Motivation. Dafür begleiten wir die Gruppen von Anfang an und bringen uns diskret mit unserem Wissen und unseren Erfahrungen ein. Außerdem unterstützen wir unsere Gruppen bei der Organisation von Informationsveranstaltungen, Projektideen und Öffentlichkeitsarbeit.

Wir beraten Sie gern über Albatros Direkt, wenn Sie eine passende Selbsthilfegruppe finden möchten oder andere Fragen zur Selbsthilfe haben. Nach Absprache laden wir Sie gern zum persönlichen Gespräch und zum Gruppentreffen ein.

Bei uns treffen sich Menschen mit Suchterkrankungen, Lungenerkrankungen, in Trauer, mit Cochlea-Implantat, mit Ängsten und Depressionen, mit Diabetes, nach einem Schlaganfall und mit Aphasien sowie Angehörige psychisch kranker und dementer Menschen. Unter Einhaltung der vorgegeben Corona-Schutzbestimmungen können unsere Gruppen weiterhin regelmäßig zu ihren Treffen kommen.

Aus aktuellem Anlass befinden sich die Gruppen "Einsamkeit" und "Corona" im Aufbau - melden Sie sich gern bei Interesse!
 

Dagmar Peinzger

Deutsch

Dagmar Peinzger ist Dipl. Reha. Pädagogin. Sie arbeitete viele Jahre in einem großen Krankenhaus, wo sie krebskranke Menschen und deren Angehörige psychosozial betreute. Somit sind ihr die verschiedensten Lebenssituationen vertraut, in denen Menschen Hilfe und Zuwendung benötigen. Mit Eintritt in den Ruhestand entschloss sie sich, ihr Wissen und ihre Erfahrung den Menschen zur Verfügung zu stellen, die Hilfe oder Beratung wünschen. Seit drei Jahren unterstützt sie die Selbsthilfegruppen im Pankower OT Buch. Sie sorgt für die Voraussetzungen, die die Gruppen benötigen, um erfolgreich aktiv zu sein, interveniert in Konfliktsituationen, hilft bei Neugründungen und bietet feste Beratungszeiten an.

Termin vereinbaren